Aktuelles

Ergebnisse der Sondierungsgespräche enttäuschen

Mehr als 500 Menschen sind unserem Aufruf von Dezember gefolgt und haben Martin Schulz vor den Sondierungsgesprächen an die Wahlversprechen der SPD zu Frieden und Abrüstung erinnert. Nun liegen die enttäuschenden Ergebnisse der Sondierungsgespräche vor.

Interkommunale Fachtagung in Berlin

"Lokale Akteure vernetzen - Gemeinsam die Integrationsherausforderung von heute und morgen bewältigen". Zu diesem Thema kamen am 16. und 17. November ehemalige, aktuelle und zukünftige Projektpartner in Berlin zusammen, um sich auszutauschen und zu vernetzen.

Zweiter Kölner Nachhaltigkeitstalk am 24.1.2018: Großbaustelle Nachhaltigkeit

Beim zweiten Nachhaltigkeitstalk am 24. Januar möchten wir in der Alten Feuerwache den Bericht „Großbaustelle Nachhaltigkeit“ vorstellen. Mit zwei Herausgebern, Kölner Bundestagsabgeordneten und Ihnen möchten wir über die Erwartungen für die Nachhaltigkeitspolitik des neuen Bundestages und der nächsten Bundesregierung diskutieren.

Die unbekannte Seite von Silke Maier-Witt

Köln, 30.11.2017. Jörg Schleyer und Silke Maier-Witt haben mit ihrer Begegnung menschliche Größe bewiesen. Silke Maier-Witt reiste Anfang des Jahres 2000 als erste Friedensfachkraft des forumZFD in den Kosovo.

Das nachhaltige Entwicklungsziel 16 mess- und kontrollierbar machen

Wie kann die Umsetzung des Friedensziels 16 der globalen Nachhaltigkeitsagenda messbar gemacht und überprüft werden? Diese Frage stellt sich eine Veranstaltung von FriEnt und des forumZFD am 13. Dezember in Berlin.

Philippinen: Frieden auf Sendung – Medien gegen Extremismus und Gewalt

Im Rahmen des Online-Dossiers "Gewalt vorbeugen - das geht" berichtet der ZFD auf seiner Webseite von unserer Arbeit auf der philippinischen Insel Mindanao. Der Fokus liegt auf Kooperationsprojekten des forumZFD mit lokalen Organisationen im Bereich Friedensjournalismus.

Neue Kurse zur Zivilen Friedens- und Konfliktarbeit

Köln, 13.10.2017. Die Akademie für Konflikttransformation im forumZFD hat ihr neues Programm für 2018 veröffentlicht.

Kein Jamaika ohne Peace!

Die Mitgliederversammlung des forumZFD formuliert Erwartungen an die Koalitionsverhandlungen für die neue Bundesregierung.

Hochaktuell und absolut verdient. forumZFD gratuliert ICAN zum Friedensnobelpreis 2017

"Die Verleihung an die internationale Kampagne für ein Atomwaffenverbot rückt eine hochaktuelle Problematik in den Blickpunkt der Öffentlichkeit." erklärt forumZFD-Vorstand Oliver Knabe.

Abschied von einem streitbaren Politker

Zum Tod von Heiner Geißler erinnert der Gründungsvorsitzende des forumZFD, Heinz Wagner, an einen streitbaren Politiker und frühen Unterstützer des Zivilen Friedensdienstes.

Zivile Konfliktbearbeitung und neue Theorien der Friedensforschung

Prof. DDr. Wolfgang Dietrich, Friedensforscher an der Universität Innsbruck, referiert am 13. September um 19:30 Uhr im Friedensbildungswerk, Köln.

Dokumentation zum Fachgespräch: Eine neue Städte-Agenda, auch für Köln?

Am 10. Mai 2017 fand im Studienhaus der Kölner Volkshochschule ein Fachgespräch über die Umsetzung der New Urban Agenda und der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung auf lokaler Ebene statt. Dabei stand das Thema "inklusive und sicher Städte" im Fokus. Eine nun veröffentlichte Dokumentation fasst die Ergebnisse zusammen.

Deutschland bleibt eine Großbaustelle in Sachen Nachhaltigkeit

Elf zivilgesellschaftliche Verbände und Netzwerke veröffentlichen Bericht zum Zustand nachhaltiger Entwicklung in Deutschland. Sie fordern Veränderungen von der künftigen Bundesregierung und dem neuen Bundestag.

Volles Haus beim ersten Kölner Nachhaltigkeitstalk

Wie wollen die Parteien die globale Nachhaltigkeitsagenda in der nächsten Legislaturperiode umsetzen? Und welche Schwerpunkte wollen die Kölner Bundestagsabgeordneten dabei legen? Diese Fragen standen am Dienstag beim Nachhaltigkeits-Talk in der Alten Feuerwache in Köln im Mittelpunkt.

Bonner Friedenstage 2017

Das forumZFD lädt gemeinsam mit insgesamt 13 Organisationen des Koordinationskreises der Bonner Friedenstage zu vielfältigen Veranstaltungen vom 1. bis 30. September 2017 ein.

Auszeichnungen
  • Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 1997
  • Göttinger Friedenspreis 2005
  • Friedenspreis Sievershäuser Ermutigung 2014
Kontakt

Forum Ziviler Friedensdienst e.V.
Am Kölner Brett 8, 50825 Köln

Tel.: 0221 91 27 32 - 0
kontakt@forumZFD.de
 

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE37370205000008240101
BIC: BFSWDE33XXX



Project Manager for Capacity Development (m/f) in Beirut, Lebanon

We are looking for a project manager (f/m) to join our dedicated team in Lebanon starting 1 November 2017.

Who we are

forumZFD supports people involved in violent conflicts on the path to peace and strives to help overcome war and violence. forumZFD is currently working with peace consultants in Germany as well as ten other countries in Europe, the Middle East and South East Asia. Its Academy for Conflict Transformation offers a learning space for professional, international peace work. Through dialogue events, educational work and campaigns, forumZFD actively advocates civil peace policy. forumZFD is recognised by the German federal government as a member of the Civil Peace Service (CPS) consortium. It finances its work through public and private grants, donations and membership fees.

Our offer

We offer an attractive position with responsibilities for a minimum of two years in a growing organization. We also offer participation in qualification and professional development courses (among others, at forumZFD’s Academy for Conflict Transformation), a project-based preparation, regular coaching and, where appropriate, participation in a language course. As the position is based on the German Development Aid Workers Act (EhfG), it is restricted to citizens of the EU and Switzerland. The position is renumerated according to the provisions of this law, including comprehensive social security benefits and financial reintegration assistance upon return.

Working for forumZFD, you will be engaged within the innovative field of conflict transformation and peacebuilding through contributing your ideas and skills.

Your tasks and responsibilities

As a Project Manager of the programme area Capacity Development (CD), you will work within a team of three colleagues, tasked with developing, coordinating, planning and implementing training workshops and material related to conflict transformation, Dealing with the Past, Community Mobilising, and other related soft skills with and for our partner organisations. Some of these trainings will be part of capacity building and conflict sensitivity projects conceived and implemented by this team, others will be organised in support of projects led by other programme areas. Your tasks include results-oriented planning and implementation of the trainings, the development of training curricula, tasking external trainers and designing follow-up activities.

Specific tasks within the CD programme area and the forumZFD Lebanon programme:

• Responsible for the strategic development of the programme area, projects, structures and networks to ensure the sustainability within the forumZFD Lebanon programme;

• Responsible for the preparation of narrative project progress reports and administrative/financial aspects of project implementation and reporting;

• Responsible for the flow of information within the project team as well as between project teams;

• Contribute to the programme development, its strategy and team building efforts of the forumZFD Lebanon programme;

• Occasional partner visits to the project locations for supporting the application of the newly acquired skills and concepts;

And other tasks as agreed with the Programme Manager.

Your profile

• Advanced university degree with a minimum of 3 years of work experience in trainings and the development of training curricula, ideally within the civil society sector;

• Several years’ experience in development cooperation, peacebuilding and/or conflict transformation;

• Experience in advising civil society and/or public institutions;

• Experience in project planning, administration and financial controlling and advising others on these issues;

• Strong intercultural sensitivity and ability to work in a team, and under time pressure;

• Good written and spoken command of English and preferably Arabic;

• Driving licence and driving experience;

• EU citizenship.

Start of assignment

Ideally, you are available to start working on 1 November 2017 (preparation courses, followed by at least two years’ work within the project with the option of extension).

Your application

Please send your application (letter of motivation and CV) to application@forumZFD.de latest by 7 September 2017.

Interviews are planned to be scheduled on 13 & 14 September 2017. In case of any questions, please feel free to contact Mr Christian Gülisch at guelisch@forumZFD.de.

Please find further information about our work in Lebanon at lebanon.forumZFD.org or at www.forumZFD.de/en/Lebanon

We are looking forward to your application!

Ansprechpartner: