Aktuelles

Philippinen: Frieden auf Sendung – Medien gegen Extremismus und Gewalt

Im Rahmen des Online-Dossiers "Gewalt vorbeugen - das geht" berichtet der ZFD auf seiner Webseite von unserer Arbeit auf der philippinischen Insel Mindanao. Der Fokus liegt auf Kooperationsprojekten des forumZFD mit lokalen Organisationen im Bereich Friedensjournalismus.

Neue Kurse zur Zivilen Friedens- und Konfliktarbeit

Köln, 13.10.2017. Die Akademie für Konflikttransformation im forumZFD hat ihr neues Programm für 2018 veröffentlicht.

Kein Jamaika ohne Peace!

Die Mitgliederversammlung des forumZFD formuliert Erwartungen an die Koalitionsverhandlungen für die neue Bundesregierung.

Hochaktuell und absolut verdient. forumZFD gratuliert ICAN zum Friedensnobelpreis 2017

"Die Verleihung an die internationale Kampagne für ein Atomwaffenverbot rückt eine hochaktuelle Problematik in den Blickpunkt der Öffentlichkeit." erklärt forumZFD-Vorstand Oliver Knabe.

Abschied von einem streitbaren Politker

Zum Tod von Heiner Geißler erinnert der Gründungsvorsitzende des forumZFD, Heinz Wagner, an einen streitbaren Politiker und frühen Unterstützer des Zivilen Friedensdienstes.

Zivile Konfliktbearbeitung und neue Theorien der Friedensforschung

Prof. DDr. Wolfgang Dietrich, Friedensforscher an der Universität Innsbruck, referiert am 13. September um 19:30 Uhr im Friedensbildungswerk, Köln.

Dokumentation zum Fachgespräch: Eine neue Städte-Agenda, auch für Köln?

Am 10. Mai 2017 fand im Studienhaus der Kölner Volkshochschule ein Fachgespräch über die Umsetzung der New Urban Agenda und der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung auf lokaler Ebene statt. Dabei stand das Thema "inklusive und sicher Städte" im Fokus. Eine nun veröffentlichte Dokumentation fasst die Ergebnisse zusammen.

Deutschland bleibt eine Großbaustelle in Sachen Nachhaltigkeit

Elf zivilgesellschaftliche Verbände und Netzwerke veröffentlichen Bericht zum Zustand nachhaltiger Entwicklung in Deutschland. Sie fordern Veränderungen von der künftigen Bundesregierung und dem neuen Bundestag.

Volles Haus beim ersten Kölner Nachhaltigkeitstalk

Wie wollen die Parteien die globale Nachhaltigkeitsagenda in der nächsten Legislaturperiode umsetzen? Und welche Schwerpunkte wollen die Kölner Bundestagsabgeordneten dabei legen? Diese Fragen standen am Dienstag beim Nachhaltigkeits-Talk in der Alten Feuerwache in Köln im Mittelpunkt.

Bonner Friedenstage 2017

Das forumZFD lädt gemeinsam mit insgesamt 13 Organisationen des Koordinationskreises der Bonner Friedenstage zu vielfältigen Veranstaltungen vom 1. bis 30. September 2017 ein.

Nachhaltigkeits-Talk mit Kölner BundestagskandidatInnen am 29. August 2017

Zusammen mit dem Bündnis kommunaler Nachhaltigkeit Köln und dem Verein KölnAgenda organisiert das forumZFD eine Podiumsdiskussion zur der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung aus Bundesebene und in Köln.

ZFD kritisiert Inhaftierung von Steudtner in der Türkei

Bonn, 18.07.2017. Das Konsortium Ziviler Friedensdienst kritisiert die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner in der Türkei und fordert seine sofortige Freilassung. Der ZFD bittet auch die Bundesregierung, alle verfügbaren Kräfte einzusetzen, um die sofortige Freilassung Steudtners zu erwirken.

Neuss: Friedensläuferinnen und -läufer trotzen dem Regen

200 Kinder und Jugendliche des Marie-Curie-Gymnasiums laufen für Vielfalt und Frieden beim 3. Neusser Friedenslauf

Konferenz in Berlin: "Nachhaltige Entwicklung braucht Demokratie"

Das forumZFD richtet als Teil der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung mit elf anderen zivilgesellschaftlichen Verbänden und Netzwerken die Konferenz "Nachhaltige Entwicklung braucht Demokratie" aus.

forumZFD auf dem 22. Deutschen Präventionstag in Hannover

Die 3.000 Besucherinnen und Besucher von Polizei, Behörden und sozialen Trägern informierten sich auf dem Präventionstag in Hannover auch über das Programm zu Kommunaler Konfliktberatung des forumZFD.

Auszeichnungen
  • Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 1997
  • Göttinger Friedenspreis 2005
  • Friedenspreis Sievershäuser Ermutigung 2014
Kontakt

Forum Ziviler Friedensdienst e.V.
Am Kölner Brett 8, 50825 Köln

Tel.: 0221 91 27 32 - 0
kontakt@forumZFD.de
 

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE37370205000008240101
BIC: BFSWDE33XXX



Programmleitung (m/w) in Davao, Philippinen

Für unser Programm auf den Philippinen suchen wir zum 1. Juli 2017 eine Programmleiterin oder einen Programmleiter. Bewerbungsschluss ist der 7. Mai 2017

Please find an English version of this job ad here.

Arbeitsort
Davao, Philippinen, mit Reisetätigkeit zu den Projektstandorten auf den Philippinen und nach Deutschland.

Arbeitsbeginn
01.07.2017, inklusive der Vorbereitung in Deutschland und einer Einarbeitung vor Ort, für mindestens zwei oder optional drei Jahre mit Verlängerungsoption.

Ihre Aufgaben
Als Leiterin oder Leiter des Programms auf den Philippinen sind Sie Teil der Abteilung Projekte und Programme. Sie sind zuständig für die Umsetzung und die finanzielle Absicherung dieses Programms und seine konzeptionelle Weiterentwicklung. Das Finanzmanagement, die projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit u.a.m. erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen des forumZFD.

    Ihre Aufgaben im Einzelnen:
  • Steuerung und Beratung der laufenden Projekte des forumZFD an den verschiedenen Standorten mit derzeit über 15 Mitarbeitenden (Personalführung und -entwicklung, Finanzmanagement, Programmplanung);
  • Weiterentwicklung des Programms auf den Philippinen im Kontext des durch die strategischen Eckpunkte vorgegebenen Rahmens;
  • Mittelakquise ggf. mit Kooperationspartnern;
  • Qualitätssicherung der Programmarbeit entlang der forumZFD-internen Standards und Unterstützung bei der wirkungsorientierten Umsetzung der verschiedenen Programmkomponenten;
  • Leitung des Programmbüros in Davao: Verwaltung, Finanzmanagement, Personalführung, Technik;
  • Unterstützung der politischen und öffentlichkeitswirksamen Arbeit des Vereins forumZFD vor Ort und in Deutschland;
  • Außenvertretung des Programms des forumZFD.
    Ihr Profil
  • Abgeschlossene Berufsausbildung und/oder Studium (Sozialwissenschaften/Politikwissenschaften/Ethnologie o. ä.);
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit u./o. im Rahmen des Konfliktbearbeitung (z.B. ZFD) in Krisenregionen, wünschenswert profunde Kenntnisse der politischen Situation auf den Philippinen und Auslandserfahrung in Südostasien;
  • Qualifizierung in Methoden der gewaltfreien Konfliktbearbeitung;
  • ausgeprägte Management- und Beratungserfahrung im Bereich Personalführung, Projektplanung, Verwaltung sowie Finanzcontrolling in einem komplexen Umfeld;
  • hohe soziale Kompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit;
  • ausgeprägte Kommunikationskompetenzen mit einem hohen Bewusstsein für Strukturen und unterschiedliche Rollen innerhalb der Arbeit mit Kooperationspartner und lokalen Partnern im interkulturellen Kontext;
  • Tropentauglichkeit, hohe physische & psychische Belastungsfähigkeit;
  • verhandlungssicheres Englisch (Projektsprache) in Wort und Schrift;
  • Sicherer Umgang mit EDV-Anwendungen (möglichst Erfahrungen mit Open Source) und onlinebasierten Arbeitsplattformen.
  • Weitere Informationen finden Sie im unten stehenden PDF.

    Für Rückfragen steht Ihnen Herr Sven Reuter per E-Mail (reuter@forumZFD.de) gerne zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung
    Bitte bewerben Sie sich bis zum 07.05.2017 ausschließlich über unsere Online-Plattform:

    Klicken Sie bitte hier, um sich über unsere Online-Plattform zu bewerben.

    Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich Mitte Mai 2017 in Köln statt.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartner: